OHP. Mit Kokosmilch..

Noch eine sommerliche Seife, nur mit einem leichten Farbkleckser…
Rest Kokosmilch musste verarbeitet werden. Wegschmeissen zu schade , soll eine mild schäumende Seife werden..

30% Babassufett
10% Shea-Butter
20% Olivenöl
20% Erdnussöl
20% Reiskeimöl
Fett ca 12% , nach der Verseifung salzige Kokosmilch, Extraportion Shea, Joghurt u. Pö .
Nun ist etwas Pause, es geht Anfang Oktober für ein paar Tage nach Menorca, auf Schusters Rappen über die Insel.
Bis dann , seid gut zu Euch 🙂

CP: Sole-Seife

Sommer ohne Ende und an Weihnachten denken 😉 so sind wir halt, die Seifenrührer… bis dahin kann sie dann wohl mit unter die Dusche . Ich lasse eigentlich so bis 6 Monate liegen, naja,aber, es sind ja noch schlappe 4 Monate bis dahin.. Ich mag Soleseifen sehr . Hätte sie gerne in eine Blockform getan, aber wie ist es dann mit dem schneiden, war dann doch zu bang. 🙂 so ein großes Stück, ist dann etwas unhandlich. Einfache Rezeptur..
60% Olivenöl
30% Kokosöl
10% Kakaobutter

Etwas krümelig,kann keine CP mehr 🙂

Gesättigte Sole aus Steinsalz. Noch etwas Sacha-Inchi Öl . Das wars. Fettüberschuss ca. 11%. Beduftet mit Grapefruit PÖ. War ein Wunsch. Nun genießen wir noch den restlichen Sommer,
bis dahin… seid gut zu Euch 😉

OHP: so ein Gebröckel ;-)

ja, es war eine , für mich, lange Siedepause. Zu warm, da war die Lust am Seifentopf dahin. Und nun??? Habe wohl zuviel Salz genommen und mit Flüssigkeit gespart. Das Ergebnis ist zu sehen. Stempeln konnte ich auch nicht. Zum Glück habe ich die Chipsdose genommen . In einer Blockform wäre mir wohl mehr entzwei gegangen.

60% Olivenöl

30%  Babassufett

10% Kakaobutter

in heißer Ziegenmilch Salz gelöst, Zucker und Duft nach der Verseifung hinzu.  Ca. 10% Fettüberschuss.

So, bis zum nächsten Mal,  seid gut zu Euch 🙂

86d52842-341a-4270-ad02-4c1beead68d2.jpeg

OHP.. SheaBab

Das Wetter bot sich an, den Siedetopf aus dem Schrank zu holen..
einfache Rezeptur 🙂
50% Babassu ( Martin)
50% Shea-Butter ( Wale )
Etwas fette Seife geworden.. leicht beduftet.
War ein echt fester Brei , nach der Verseifung, ohja. War mühsam die heisse Milch, darin das Salz gelöst, in die Masse zu rühren. Musste den Schneebesen nehmen,da sich größere Klumpen gebildet hatten.Nach einer Stunde hüpften die Stücke aus der Form, der Block dauerte etwas länger. Farbgeber sind die Shea und das Babassu. Marmorieren war natürlich nicht möglich. Sie schäumt fantastisch, weich und feinporig..

Stempeln ging nicht mehr,war schon hart…

Nun kommt der Sommer zurück, Genuss pur 😉
Seifige Grüße

OHP..mal wieder Puderseife

wollte mal wieder eine Puderseife sieden. Geben so schönen feinporigen Schaum. Etwa 15% Puder
Ja, ich weiss, schon wieder was in Grün, aber das Lorbeeröl hat dieses dominante Grün 😉
50% Olivenöl

25% Kokosöl ( bio)

10%  fettes Lorbeeröl ( deshalb keine Marmorierung möglich )

15%  Shea-Butter ( Martin )

nach der Verseifung: Milch, einen kleinen Batzen Shea und Jojobaöl. Blumiger Duft

Rückfettung liegt so bei 10-11% oder mehr 😉

Es grünt so grün..

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit… bis dahin

OHP- ..mit Heilerde….

60% Olivenöl ( qualitativ sehr gutes Olivenöl, ich meine, die
Seifen sind von der Haptik wesentlich besser.)

25% Kokosöl
10% Kakaobutter
5% fettes Lorbeeröl
Nach der Verseifung, Joghurt,Salz, Jojobaöl,etwas Milchpulver ,Heilerde und die Beduftung. Fettüberschuss ca. 12%.

Nun muss noch ein Rest vom Lorbeeröl verwertet werden. wird nur eine einfache schlichte Seife werden 🙂
Bis dahin

OHP …… Honig-Meersalz

Diesmal wieder meine salzige Mischung , da läuft der Leim so geschmeidig in die Form.

50% Avocadoöl
30% Kokosöl
15% Shea-Butter
3% Jojobaöl
2% Bienenwachs

Heiße Milch, darin das Salz aufgelöst. Mit Lavendel/Patchuli beduftet. Die obere dunklere Schicht hat eine Extraportion Honig und Salz bekommen 🙂 Wird also dunkler werden. Nach 2 Std. ,war noch warm, plumste sie mir schon freiwillig aus der Form. Der Schnitt folgte einige Zeit später. Durch das Salz hat man ein kleineres Zeitfenster.
Tja und das Stempelzeitfenster habe ich verpasst, konnte gerade noch schneiden. Sie ist sehr rückfettend, auch zur Gesichtswäsche geeignet. Lavendel ist beruhigend und Patchuli ist besonders für reife Haut geeignet. Fettüberschuss wird so 14% sein .Mehr als 30% Salz ist es nicht. Würde gerne mal so um die 50% machen, fürchte aber,einen riesengroßen Salzklumpen dann zu erhalten…
So und hier seht Ihr meine stempelfreie Seife…
machts gut, bis dann..

Schäumt nicht großblasig,ist fast so eine cremige seifige Lotion. Fühlt sich ganz fein an

OHP.. winterkamille ;-)

50% Babassufett ( Martin )
25% Sonnenblumenöl ( HO )
25% Reiskeimöl
Nach der Verseifung überfettet mit Jojoba- und Inchaöl. Joghurt,Milch sind auch dabei, wie immer 🙂
Duft: äth. Öle , Kamille,Lavendel,süsse Minze.. die Mischung kommt sehr blumig durch. Gefärbt mit einem Blush aus meiner Mineralkosmetik.
Diesmal habe ich ohne Salz gearbeitet und somit ist das Finish anders als sonst. Nicht so schön glatt, rustikaler. So ab 15% Meersalz wird das nächste Mal wieder dabei sein. Gefällt mir viiieel besser. Ist nicht der Burner, oh nee… Zum Glück habe ich schon Abnehmer ….

Schäumen tut sie aber fantastisch 😉 weich und feinporig ..

Momentan hat sich hier bei uns ein ekliger Virus häuslich nieder gelassen.. hält sich hartnäckig..
Bleibt gesund,
bis dann mal wieder..

OHP… Ringelblume in Olivenöl und noch etwas mehr..

60% Öl (Ringelblumenblütenblätter in
Olivenöl bio eingelegt )Öl war leider sehr grün (6 Wochen gereift)
25% Kokosöl
15% Kakaobutter
Salz in Kokosmilch gelöst, nach der Verseifung, mit Jojobaöl , Joghurt und Duft hinein. Ist wohl doch etwas fetter geworden als geplant 🙂 ca. + 12%.

Licht und Schatten 😉

Jaaaa und dann zeige ich mal meine Favoriten von
Reinigungs-Pflegeprodukten ….

Reinigung


Pflege….

Bis dann mal wieder

OHP „ Katzenwäsche‘‘…

Endlich habe ich die Kurve gekriegt, das hat gedauert. Wenn ich Lust auf Seife hatte, war die Zeit nicht da.. Es war wie verhext.
Ja, ich liebe diesen Katzenstempel,auf Grund der Rezeptur wird die Seife sehr schmusig und mild werden,sowie cremig schäumen 🙂
40% Olivenöl bio nativ ( war sehr grün )
30% Shea-Butter ( Wale ) ist ,meiner Meinung nach, die Beste..
30% Babassuöl ( Martin )
nach der Verseifung:
Salz in Milch aufgelöst,Sacha Inchi Öl ( Hautpflegend ),Joghurt und etwas fettes Lorbeeröl 🙂 PÖ von GF
Fettüberschuss ca 10%
Sie ist schon fest und die Haptik ist klasse..

Mondkatze

Bis dann

Noch eine, fast Sommerseife, letzte OHP ;-)

Stempeln musste flott gehen, wurde sehr schnell hart,Dank Meersalz…

Resteverwertung , deshalb nur die Öleangaben 🙂
Olivenöl
Kokosöl
Kakaobutter
Mandelöl
Sesamöl
Fettüberschuss ca 11% , neben heißer Milch mit darin gelösten Salz ,gab es noch einen schöne Menge Sanddornfleischöl, nach der Verseifung mit hinein. Duft habe ich mal Monoi genommen. Bei CP dickt es mir damit zu sehr schnell an 😉 . Die Farbe kommt vom Sanddornöl… das ,in der heißen Milch gelöste Salz ,macht eine feine Struktur, schnell und intensiv verrührt ,im verseiften Seifenleim.

Das war es dann für dieses Jahr..
Ich wünsche allen Leserinnen wunderschöne geruhsame Feiertage.
Gesunden Start ins Jahr 2018.
Danke, für die zahlreichen Besuche 😉
Bis demnächst

OHP..noch einmal was In Grün :-)

Diesmal weniger Lorbeeröl,deshalb ein zartes Grün. Nach der Verseifung Milch mit Meersalz ,die Seife bekommt dadurch eine feinere Struktur und wird schneller fest. Allerdings funktioniert das bei mir immer nur dann in der Chipsrolle. Musste alles sehr flott gehen.
Duft: ein Äther. Ölemix. Herbfrisch…
50% Olivenöl
20% Shea-Butter
25% Babassuöl
5% Lorbeeröl
Fettüberschuss +12% ,für den weihnachtlichen Gabentisch ist eigentlich genug da… mal schauen… 😉


Bis dann mal wieder 😉