• Follow hier wird aufgeschäumt…. :-) mein Rezept-Tagebuch.. on WordPress.com
  • Meta

  • Kategorien

  • Blogstatistik

    • 137,930 Treffer

Nr. 2…..schon mal ,für mich,ist diese Seife,Vorfreude auf Sommer ;-)

Sommerliche Farben , ganz wenig.. ansonsten simple Rezeptur…
30% natives Kokosöl
55% Olivenöl
15% Palmöl ( bio) war noch ein Rest… Palmölpause !
NAOH/Wasser , 1:1 und dann mit Kokosmilch aufgefüllt
Ca.10% Üf,Überfettet mit Jojobaöl und Shea-Butter, beduftet mit äth. Ölen.
Und nun ist erst mal Seifelpause bis Februar 😉

warten auf den Sommer ;-)

warten auf den Sommer 😉

bis dann mal wieder 😉

CP.. Gepustet, aber….

…ein Hurrikan hätte wohl besser funktioniert, wegen des pusten,denn der Leim wurde schnell zu dick, somit ging garnix mehr. Das muss noch öfter geübt werden. Im Net gibt es so tolle Pusteseifen. Mal schauen, das ist nun mein letztes Seifken im Jahr 2016

30% Kokosfett nativ
60% Olivenöl
10% Kakaobutter
ÜF ca. 10%, Duftmischung mit äther. Ölen.

dscn0969

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen ruhige Festtage
Und einen guten Start ins Jahr 2017

OHP… Honigsüssiger Herbst , sehr rustikal ;-)

Wollte auch mal machen…Kastaniensud gebraut ( Rest eingefroren ) die Lauge verfärbte sich dann und das ist die Endfarbe. Der Honig musste auch noch rein,diesmal keine Milchprodukte.. Der Seifenleim war ganz leicht rührbar ,sehr feine Struktur, nach 3 Std.konnte ich schon ausformen. Die *Elefantenhaut* lässt sich leider nicht vermeiden, wurde bestempelt.
Beduftet mit Weihrauch Pö ( kaum wahrnehmbar). Musste schon anwaschen 😉 Schäumt wahnsinnig herrlich schöööön.
ÜF ca 12 % ,
Tja und was ist die Wirkung vom Kastaniengedöns?? SCHAUM !! Ich glaube an keine heilende Wirkung, außer bei Salzseifen und äth. Ölen… Für mich sind die Haptik, der Schaum, die Milde und der Geruch entscheidend . 🙂 Seife ist ein Reinigungsprodukt, auf der Haut bleibt nach der Dusche von den Fetten nicht viel übrig, der Rest wandert dann auch noch ins Handtuch. Trotzdem , ist die Haut nicht ausgetrocket, ein wichtiges Kriterium.
noch eine OHP mit Kastaniensud kommt demnächst 🙂

25% Babassufett
65% Olivenöl
10% Kakaobutter
Zum Schluss kamen ein Schwups Honig, sowie Jojobaöl noch hinzu.

dscn0959

CP.. Lavender-Honig-Seife

habe nix mehr an Honigseife, also ran, zumal der Himmel heute viel Wasser grosszügig abgeben hat 😉 da bot sich eine Seifelei an…
62% Olivenöl
15% Babassu
10% Kokosfett nativ
10% Kakaobutter
3% Jojobaöl
30% Wasser,Extraportion Arganöl, reichlich Akazienhonig ,war sehr hell ,der Honig…
Seife wird aber noch dunkel werden, ca 12 % ÜF,beduftet mit Sandelholz und Lavendel ( ÄÖ )
im Topf marmoriert 🙂
dscn0957

dscn0956

so langsam wird es aber Zeit für eine OHP, werde die selbe Rezeptur dafür nehmen, Honigseife ist bei mir total alle… und meine Lavender CP muss noch bis Ende Januar reifen.

CP “ Cocoskuss „

50% kokosfett bio nativ, ein klasse Fett,samtig und zarter Duft
50% Shea-Butter , Wale
Kokosmilch, Duft GF, Üf ca 12%
da nur feste Fette in der Rezeptur sind, wurde diesmal mehr Flüssigkeit genommen,ich habe später auch noch mit Kokosmilch aufgefüllt. Nach 24Std. hüpfte mir die Seife aus der Form 😉

Von der Zeit her, ist sie für Weihnachten dann reif….

dscn0949

dscn0950

geniesst die letzten schönen Spätsommertage…

*Madame Argana*

eigentlich müsste es heissen: Das hässliche Entlein…
30% Arganöl
30% Mandelöl
30% Babassufett
10% Kakaobutter
Musste mal wieder sein,eine Seife mit Arganöl…
Ca 10% ÜF,beduftet mit *blue ball walk* von GF. 🙂
leider hat Sodaasche sich massig verteilt! Da aber so nette Zutaten drin sind,kann ich sie nicht entsorgen,die Stücke haben auch schon trotz der Asche einen neuen Besitzer gefunden 😉 . Demnächst gibt es wieder * heisse Seifen* ,passt auch zur Witterung, oder?

DSCN0937
Also, bis demnächst dann mal wieder….

CP.. Olivia, Runde 2

Nach dieser Seifenrunde geht es in eine kleine Sommerpause.. Sommer???? Vielleicht wird es noch was, mit dem Sommer 😉
Eine schlichte einfache Seifenrezeptur…
sind noch Fettschlieren zu sehen,sie verschwinden aber…

70% Olivenöl
25% Kokosfett ( ungehärtet )
5% Jojobaöl. (bio )
Salz, Zucker,ca 25% Wasser..aber niedriger mit den Prozenten gehe ich nicht,die glattesten Seifen sind mit 30%, kalt gearbeitet, die Farben unbeduftet,wegen andicken. 🙂
Üf ca 10%, frischer Duft, Aloe von GF.

DSCN0936

DSCN0934 (1)

somit ist eine Weile Seifenruhe, Nachschub an Farbe und Duft ist unterwegs….
bis dahin
tschüss 😉