• Follow hier wird aufgeschäumt…. :-) mein Rezept-Tagebuch.. on WordPress.com
  • Meta

  • Kategorien

  • Blogstatistik

    • 147,844 Treffer

OHP.. fettes Lorbeeröl

Wollte ich unbedingt mal in die Rezeptur mit einbringen. Man kennt ja die schönen Seifen aus Aleppo. Leider gibt sie nicht mehr. Das satte Grün kommt von dem beagten Öl. Waren nur 10% , bei der nächsten Seife nehme ich nur 5%, ja, eine OHP mit dem Öl muss noch sein.

60% Olivenöl
30% Kokosöl
10% fettes Lorbeeröl
Tussah-Seide in der Lauge gelöst, nach der Verseifung, Shea-Butter,Milch und äth. Öle. Fettüberschuss ca +10% .
Das Lorbeeröl duftet etwas durch, schnuppert herb/süß .
Die Seife ist noch sehr weich,waren diesmal mehr flüssige Fette.
Bis dann mal wieder

OHP.. *StormyCat*… Viel Shea-Butter

40% Shea-Butter (Wale)
30% Babassufett. ( Martin )
30% Mandelöl
Nach der Verseifung Joghurt, etwas Mandelöl sowie Shea. Ca.+11% Fettüberschuss.
Pö von GF. Und leider wird die Seife dunkel,da etwas Vanille im Pö drin ist.. Habe es fast geahnt, dieser Kuschelduft ;-)..
bis dann..

OHP… Herbstkuchen und noch mehr…

Bei diesen herbstlichen Temperaturen macht es Spass, heiß zu verseifen. Für seifige Geschenke ist somit erstmal ausreichend vorhanden..

Herbstkuchen
40% Olivenöl
25% Sesamöl ( nativ )
25% Babassuöl
10% Shea-Butter

Nach der Verseifung ein Häppchen Shea, Duftmix von GF, Milch und Joghurt..

grauer Herbstkuchen, trotzdem lecker 🙂

Grande Dame im Spätsommer 🙂
40% Mandelöl
30% Kokosöl/ nativ
20% Reiskeimöl
10% Kakaobutter
Nach der Verseifung Joghurt, Mandelöl. Duft ..Grande Dame

der Duft ist gleich Namensgebung…

jetzt geht es mal wieder in den Wanderurlaub….. bis demnächst

OHP…Avocado mit Ziege ;-)

also,bei mir wird anvisiertes Lavendelblau immer ein müdes Grau…..

60% Avocadoöl
30% Kokosöl
10% Shea-Butter

nach der Verseifung noch Jojobaöl und Ziegenmilch nebst einer Duftmischung aus Lavendel, Rose und Patchouli .Fertisch ist eine herrlich duftende schön schäumende Seife… Nächstes Mal kommt wieder was mit Salz.


bis dann…

OHP.. mit Salz ,in Milch gelöst :-)

Wollte mal ausprobieren . Salz und OHP. Natürlich kam das Salz-/Milchgemisch nach dem beduften und färben rein. Extraportion Jojoba und Sheabutter. Hatte kräftiges Blau genommen. Mint kam dabei raus.
Erst ging das verrühren der Zutaten super geschmeidig, plötzlich hatte ich einen riesengroßen Seifenklumpen im Topf , na toll! Wie wild gerührt und dann ab in in die Chipsform, lange immer wieder aufgestuckt, damit der Leim noch eigenermaßen, ohne Lufteinschlüsse etwas ansehnlich dann zustande kommt..Nach dem abkühlen, purzelte mir die Seifenrolle aus der Form. Geschnitten und gestempelt. Werde nächstes mal mehr Flüssigkeit nehmen, ich traue mich nochmal ran.
Schon kleines Stück angewaschen, gefällt mir…
Rezept:
25% Kokosöl nativ
15% Kakaobutter
60% Olivenöl
Milch mit Salz (15% ) mit äth. Ölen beduftet. ÜF ca 11%


nach 1 Tag ist sie schön fest geworden und die Haptik der Seife ist toll, ganz glatte und feine Oberfläche, wie bei einer CP.
bis dann mal wieder..

OHP..wie ein zäher Lavastrom..

lief die Seifenpampe in die Formen, dachte schon ans reinprügeln. Habe diesmal einfach den Leim nicht fließender bekommen,war wohl mit Wasser zu geizig, egal, diese ,, Leimfalttechnik“ habe ich so belassen. Abhobeln bringt zuviel Verlust. Glatte Seite wurde bestempelt.
Duft ist von GF, *Dame rich*. Weicher feiner blumiger Duft..

50% Olivenöl
30% Kokosöl
10% Shea-Butter
10% Kakaobutter

Nach der Verseifung Zugabe von Jojobaöl, Joghurt und Extraportion Shea-Butter. Somit sind wieder schlappe 11% ÜF erreicht.

Mal schauen ,wie es mit dem Sommer weiter geht.Ich genieße die momentane Wärme.. 🙂

Nr. 2…..schon mal ,für mich,ist diese Seife,Vorfreude auf Sommer ;-)

Sommerliche Farben , ganz wenig.. ansonsten simple Rezeptur…
30% natives Kokosöl
55% Olivenöl
15% Palmöl ( bio) war noch ein Rest… Palmölpause !
NAOH/Wasser , 1:1 und dann mit Kokosmilch aufgefüllt
Ca.10% Üf,Überfettet mit Jojobaöl und Shea-Butter, beduftet mit äth. Ölen.
Und nun ist erst mal Seifelpause bis Februar 😉

warten auf den Sommer ;-)

warten auf den Sommer 😉

bis dann mal wieder 😉